Stellenangebot

WSM sucht einen Referenten (m/w/d) für den Fachbereich Umwelt und Arbeitsschutz

Der WSM Wirtschaftsverband Stahl- und Metallverarbeitung e.V. mit Sitz in Hagen und Düsseldorf vertritt als Dachverband von 14 Industrieverbänden die Interessen eines großen Industriezweigs in Deutschland. Zur Branche zählen viele mittelständische Betriebe, die z.B. für die Automobilindustrie, den Maschinenbau und die Elektroindustrie sowie den Handel produzieren. Mehr erfahren Sie unter www.wsm-net.de

Neu zu besetzen ist für die Fachgruppe Umwelt und Arbeitsschutz im WSM ab sofort die Stelle

eines Referenten (m/w/d) für den Fachbereich Umwelt und Arbeitsschutz.

Wir sprechen Bewerber mit einem abgeschlossenen Hochschul- oder Fachhochschulstudium der Ingenieurs-, Rechts- oder Naturwissenschaften an.

Schwerpunkt ist die praxisnahe Betreuung unserer Mitgliedsunternehmen beim Umgang mit rechtlichen Vorgaben des betrieblichen Umweltrechts und des Arbeitsschutzrechts. Dazu1 gehören auch Nachhaltigkeitsthemen.

Zugleich vertreten Sie die politischen Interessen der Branche gegenüber Politik und Verwaltung, auch in unseren Spitzenverbänden BDI und ORGALIM.

Das bringen Sie mit:

Sie verfügen über entsprechende fachliche Fähigkeiten, sind kommunikationsstark und beherrschen die englische Sprache. Zusatzqualifikationen in den Bereichen Umwelt und Arbeitsschutz sind erwünscht.

Was Sie bei uns erwartet:

Sie arbeiten eigenverantwortlich an der Schnittstelle Industrie und Politik. Ein großes Netzwerk von Experten aus Unternehmen und Verbänden unterstützt Sie dabei.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Ihrer Gehaltsvorstellung und einem frühestmöglichen Eintrittstermin ausschließlich per E-Mail an Frau Claudia Schmidt unter cschmidt.remove-this@remove-this.wsm-net.de

Dieses Stellenangebot als PDF-Download.