Webinar "Corona-Pandemie":

Infektionsschutzmaßnahmen im Betrieb

Der Shutdown durch die Corona-Pandemie hat alle Bereiche der Wirtschaft massiv getroffen. Viele Unternehmen der Stahl und Metall verarbeitenden Industrie befinden sich in einer schwierigen Situation. Es ist klar, dass bis zur vollständigen Eindämmung der Pandemie noch einige Zeit vergehen wird.
Nichtsdestotrotz kommt es jetzt darauf an, schrittweise und unter gezielten Vorkehrungen Gesundheit und mehr wirtschaftliche Aktivität zu vereinbaren. Damit wir als Volkswirtschaft, als Sozialstaat und als Gesellschaft handlungsfähig bleiben, müssen wir das Wirtschaftsleben – sobald verantwortbar und vertretbar – wieder hochfahren.
Viele Unternehmen stellen sich derzeit vor diesem Hintergrund die Frage, wie die Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Arbeitsplatz geschützt und damit eine kontinuierliche Produktion sichergestellt werden kann. Welche Infektions- und Hygieneschutzmaßnahmen und Verhaltensregeln sind sinnvoll? Welche Vorgaben sind einzuhalten?
Diese und weitere Fragen wollen wir in einem Webinar des WSM unter der Überschrift „Corona-Pandemie: Infektionsschutzmaßnahmen im Betrieb“ beleuchten.
Dieses findet statt am
Montag, den 20. April 2020 von 14:00 bis ca. 16:00 Uhr
Folgende Informationen zum Webinar:
Bei Interesse sind Sie herzlich eingeladen, an dem Webinar teilzunehmen. Bitte melden Sie sich dafür mit einer kurzen E-Mail an akoring@wsm-net.de bis zum kommenden Freitag, den 17. April 2020, 15:00 Uhr, an.