Unverbindlicher Datenschutz - Leitfaden

Der WSM Wirtschaftsverband Stahl- und Metallverarbeitung e.V. ist ein Dachverband verschiedener Industrieverbände der Stahl und Metall verarbeitenden Branchen in Deutschland. Die Mitgliedsunternehmen sind vorwiegend mittelständisch geprägte Industrieunternehmen.

Der WSM erkennt das Recht auf informationelle Selbstbestimmung, den notwendigen Schutz der Privatsphäre und die Sicherheit der Datenverarbeitung an. Die rechtsverbindlichen nationalen und europäischen Regelungen zum Datenschutz müssen eingehalten werden. Die Grundsätze einer fairen und transparenten Datenverarbeitung, der Erforderlichkeit der verarbeiteten Daten und der Datenvermeidung sowie der Datensparsamkeit sind zu beachten.

Der WSM empfiehlt seinen Mitgliedsunternehmen nachfolgende Regeln zum Umgang mit personenbezogenen Daten. Das Ziel dieser Leitlinien ist die Förderung der Einhaltung von datenschutzrechtlichen Regelungen durch die Beschreibung grundlegender Standards.

Die Regeln sind nicht verbindlich und allgemeingültig formuliert. Den Unternehmen bleibt es unbenommen, andere oder weitere Regelungen z.B. mit datenschutzrechtlichem Mehrwert zu treffen. Haben die Unternehmen bereits eigene Regelungen getroffen, bleiben diese unberührt.